Blitzableiter am Haus anbringen

Blitzableiter am Haus anbringen

12 Mai 2022
 Kategorien: Sicherheit, Blog


Ein Blitzableiter kann Leben retten, natürlich verhindert er die Brände bei einem Blitzeinschlag. Doch in den letzten Jahren sind diese Produkte weniger häufig erwähnt worden. Was man sehr schade findet. Denn vor allem bei größeren Firmengebäuden oder Mehrfamilienhäusern ist es wichtig, einen Blitzableiter zu installieren. Im Internet findet man zahlreiche Unternehmen, die das schnell und effizient in die Hand nehmen.

Viele Menschen verzichten heutzutage auf die aufwendige Anschaffung der Blitzableiter, weil sie erstens sehr teuer sind und zweitens in ein Fundament aus Beton gegossen werden müssen, damit sie die Blitze in die Erde und weg vom Gebäude leiten können. Mittlerweile sind sie bei vielen Häusern auch nicht mehr notwendig. Wenn man jedoch neu baut, kann man diese Dinge gleich mit integrieren lassen. Dann sind sie preiswerter und die Sicherheit ist gegeben.

Man sollte sich bei einem Neubau also überlegen, ob man einen Blitzableiter installieren möchte. Im Vorfeld findet man zahlreiche Beratungen und Unternehmen, die seit Jahren fachkundigen Mitarbeiter haben, die gern in solchen Fällen informieren und weiterhelfen.

Gewitter sind meist faszinierend, Kinder haben vor ihnen Angst und das auch zurecht. Blitze haben sehr große Kräfte, die bis zu 100 Millionen Volt hoch sind. Das kann man sich als normaler Mensch gar nicht vorstellen. Wenn einen ein Blitz trifft, ist man sofort tot. Nur zum Vergleich aus der Steckdose kommen 230 Volt. Menschen sind jedoch nicht so häufig betroffen. Sie müssten schon mit nasser Kleidung unter einem Baum stehen oder im Feld unterwegs sein. Bei Gewitter jedoch verziehen viele sich in ihre Häuser. Doch auch diese müssen geschützt werden. Denn bei einem Blitzeinschlag kann es häufig dazu kommen, dass das gesamte Haus abbrennt und nichts mehr, als Asche davon übrig ist. Damit sowas nicht passiert, sollte man sich einen Blitzableiter installieren. Die Schäden können sonst sehr hoch werden.

Ein Blitzableiter ist nur ein Teil der gesamten Blitzschutzanlage. Diese bestehen nämlich aus zwei Teilen, dem äußeren und dem inneren Blitzschutzgeräte. Der Blitzableiter ist ein Teil davon, wird auf dem Dach befestigt und dieser fängt die Blitze direkt ein. Über dieses Teil wird ein Blitz direkt zur Erde geleitet. Von hier aus sind die anderen Teile der Blitzschutzanlage notwendig, die diesen an der Hauswand entlang bis zum Boden und in die Erde leiten. Diese Anlage jedoch ist nur sinnvoll für Blitze, die direkt ins Gebäude einschlagen würden, werden die Leitungen im Umkreis von 1,5 Kilometern getroffen, dann kann es zu Kurzschlüssen in der Elektronik führen. Deshalb ist es immer ratsam, seine Geräte aus der Steckdose zu holen. So, dass ein Kurzschluss oder eine Überspannung verbindet wird. Sonst muss das Gerät ausgetauscht werden und ist defekt.

Wenn Sie mehr zum Thema erfahren möchten, können Sie Seiten wie z. B. von der Blitz Gebäudeschutz - Barnowski GmbH besuchen.

über mich
Wenn der Job vom Leben anderer abhängt

Security umfasst eine Unmenge verschiedener Aufgaben. Diese können der Kaufhausdetektiv, der Bodyguard, Polizeidienste, Türsteher in der Lieblingsdisco oder auch ein Flughafenkontrolleur sein. Sicherheitsfachkräfte arbeiten prinzipiell mit dem Wissen, dass ihr Dasein vom Leben und Überleben ihrer Kunden oder Gäste abhängt - eine enorme psychische Belastung, da sich die Sicherheitsfachkraft vertraglich verpflichtet, das Leben eines Fremden vor das Eigene zu stellen. Wie gehen diese Menschen damit um? Wie lange ist ein solcher Job tatsächlich machbar, ohne selbst gesundheitliche Folgen daraus zu ziehen? Wie kommt man als Neuling in die Sicherheitsbranche und was ist zu bedenken, wenn man sich beruflich danach orientieren will? Fragen, denen wir in den folgenden Zeilen auf den Grund gehen.

Suche
Archiv